Bild ist nicht verfügbar
    Vermögenswirksame Leistungen.
    Staat und Arbeitgeber
    sparen mit.
    Slider

    Die VwL sind Geldleistungen, die nicht direkt ausgezahlt sondern vom Arbeitgeber in einen Sparvertrag eingezahlt werden. Ob Anspruch auf diese Leistungen besteht und wie hoch der Betrag ist, ist im Tarif-, Arbeitsvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung festgeschrieben. Bis zu 40 Euro monatlich kann der Arbeitgeberanteil betragen. Abhängig vom Einkommen und der Art des Sparvertrags gibt es vom Staat noch Geld dazu – in Form einer Arbeitnehmersparzulage oder Wohnungsbauprämie.